www.wormser-schachverein.de > Hygienekonzept für die Durchführung des Vereinsabend ab dem 04.09.2020
.

Hygienekonzept für die Durchführung des Vereinsabend ab dem 04.09.2020

03.09.2020

Dieses Hygienekonzept gilt für die Durchführung des Vereinsabend des Wormser Schachvereins 1878 ab dem 04.09.2020 während der COVID19-Pandemie im Präsenzbetrieb in den Schachräumen im Hotel Boos (Mainzer-Str. 5, 67547 Worms).

Es ist für alle Teilnehmer verbindlich einzuhalten.

Teilnehmer, die unter coronatypischen Symptomen leiden, Fieber haben oder die innerhalb der letzten 14 Tage vor dem Trainingstermin positiv auf COVID19 getestet wurden oder die Kontakt mit solchen Personen hatten, dürfen am Vereinsabend nicht teilnehmen.

Soweit Teilnehmer zu besonderen Risikogruppen zählen werden sie im eigenen Interesse aufgefordert, am Vereinsabend nicht teilzunehmen.

1. Teilnahme

Zur Teilnahme am Vereinsabend sind nur Vereinsmitglieder zugelassen. Die Teilnahme ist an eine Voranmeldung gebunden.

Über die Teilnahme am Vereinsabend wird eine Liste geführt. Die Adress- und Telefondaten aller Mitglieder sind dem Verein bekannt.

2. Teilnehmerzahl, Ablauf des Vereinsabends

Es dürfen maximal 16 Personen gleichzeitig am Vereinsabend teilnehmen. Auf die üblichen Gesten wie Händereichen bei Partiebeginn oder Aufgabe wird verzichtet. Am Brett ist größtmöglicher Abstand zu wahren. Pro Tisch wird nur ein Brett aufgebaut. Beim Wechsel eines Spielpartners sind Bretter und Figuren durch eine Wischdesinfektion zu reinigen.

Getränke dürfen nur aus selbst mitgebrachten Behältnissen getrunken werden und nicht mit anderen Teilnehmern geteilt werden. Das gleiche gilt für Speisen, wie etwa Salzstangen oder Erdnüsse.

3. Hygiene-Maßnahmen in den Spielräumen

Ein Verantwortlicher lüftet die Spielräume 15 Minuten vor Beginn des Spielabends. Am Ende des Spielabends werden Tische und das verwendete Spielmaterial durch eine Wischdesinfektion gereinigt.

Während des Vereinsabends bleiben die Türen zu den Spielräumen geöffnet.. Die Lüftungsanlage bleibt dauerhaft an.

An der Haupteingangstür zu den Spielräumen wird Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion vorgehalten.

4. Weg zu und von den Spielräumen

Auf dem Weg zu den Spielräumen, auf dem Heimweg sowie bei Benutzung der Sanitäranlage werden die üblichen Hygienemaßnahmen eingehalten: Im Treppenhaus wird auf die Einhaltung des Mindestabstands geachtet, gegebenenfalls wartet ein Teilnehmer, wenn ein anderer eine Engstelle passieren muss. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf diesen Wegen ist gemäß den Anforderungen in öffentlichen Gaststätten zu handhaben.

Personen, die einen Spieler zum Vereinsabend bringen oder von dort abholen, sollen das Gebäude nicht betreten. Gegebenenfalls kann eine Kommunikation über Handy erfolgen, um das Abholen zu regeln.

Dieser Artikel wurde bereits 187 mal angesehen.