www.wormser-schachverein.de > Kantersieg in der 1. Pfalzliga
.

Kantersieg in der 1. Pfalzliga

  13.11.2019    - Die 2. Mannschaft des Wormser Schachvereines siegt mit 7:1 gegen Zweibrücken     Verfasser: Dr. Gernot Köhler

Am letzten Sonntag empfing der Wormser Schachverein die Gäste aus Zweibrücken. Worms ging als Favorit ins Rennen. Die Zweibrücker mußten diesmal auf ihr 1. Brett verzichten, so daß es bereits von Anfang an 1: 0 stand. Mannschaftsführer Köhler erhöhte bereits nach zwei Stunden Spielzeit auf 2:0, nachdem er seinen Gegner positionell komplett überspielt hatte. Letzterer wollte noch durch ein Opfer zum Gegenangriff übergehen, doch dieser Versuch führte nur noch schneller zum Partieverlust.

Rene Dausch

Mittlerweile hatte IM René Dausch seinen großen Raumvorteil ebenfalls zu Druckspiel umgesetzt, dem der Zweibrücker nichts mehr entgegensetzen konnte. Spielstand 3:0 Unglücklich entwickelte sich die Partie an Brett 2. Der Mannschaftsführer der Zweibrücker hatte einen gefährlichen Angriff am Königsflügel gestartet. Über die offene h-Linie drang er nahezu ungehindert in die Wormser Stellung ein und verkürzte auf 3:1. Youngster David Musiolik wurde an Brett 3 von Anfang an massiv unter Druck gesetzt und mußte am Königsflügel viel Raum aufgeben. Dann aber verlief sich die gegnerische Dame mehrfach, wonach sich die offene Flanke des Weisspielers als große Schwäche erwies, in die David mit seinen gut koordinierten Kräften eindringen konnte. Die nachfolgende Königsjagd beendete Musiolik mit einem schönen Mattangriff zum 4:1.

Gregor Werner war es vorbehalten, den Siegpunkt zum 5:1 beizusteuern. Bis zum 14. Zug war die Stellung in der selten gespielten Bird-Eröffnung völlig ausgeglichen. Dann wollte der Zweibrücker zuviel und lief in einen Konter, von dem er sich nicht mehr erholte.  Mittlerweile hatte sich Frank Schäfer in seiner geliebten Holländischen Partie einen Mehrbauern erobert. Durch geschicktes Figurenspiel drängte er sein Gegenüber immer weiter zurück, bis dessen Stellung schließlich kollabierte. 6:1. Den Schlußpunkt setzte Altmeister Waldemar Tschilingiri, der die ganze Zeit leichte Vorteile besaß, ehe er in einem gleichfarbigen Läuferendspiel seine Klasse wieder einmal unter Beweis stellte.

Mit 7:1 gewann Worms voll überzeugend diesen Mannschaftskampf und behauptet damit den 2. Platz in der 1. Pfalzliga.

Am kommenden Freitag, 15. Nov. bis Sonntag 17. Nov. richtet der Wormser Schachverein die „Offenen Rheinland-Pfalz-Frauen-Einzelmeisterschaften“ aus. Interessenten wenden sich bitte direkt an Klaus Zachmann, Tel. 0172 314 5644.

Zuschauer sind am Freitag ab 18:30 im Hotel Boos, Mainzerstr. 5, herzlich willkommen.

Gäste und Neumitglieder

sind im Wormser Schachverein immer herzlich willkommen. Schauen sie einfach mal unverbindlich vorbei.

Kinder und Jugendliche treffen sich Dienstags ab 16:30 Uhr sowie Freitags ab 17:30 Uhr im Hotel Boos in der Mainzer Straße 5 in Worms zum Spielabend/Training. Erwachsene und Senioren kommen ab 19:00 Uhr zum Zug. Informationen bei Patrick Boos, Telefon: 06241/52456 oder im Internet unter https://www.wormser-schachverein.de/

Dieser Artikel wurde bereits 95 mal angesehen.