www.wormser-schachverein.de / 6: Presse > Ollenberger siegt in Frankenthal
.

Ollenberger siegt in Frankenthal

Roland Ollenberger

„Schach dem Virus“ – so lautete der Turniername für das Schachturnier in Frankenthal, welches vom 19.08-21.08.2021 in Frankenthal stattfand. Insgesamt spielten ca. 150 Schachfreunde das Turnier mit, darunter auch 7 Spieler des Wormser Schachvereines von 1878 e.V. Nach 5 Runden gewann das Turnier auch der Wormser Roland Ollenberger mit 4,5 Punkten aus 5 Partien. Er gewann die ersten vier Runden und sicherte sich durch ein Remis gegen seinen Vereinskameraden Daniel Helbig den Spitzenplatz. Für den Sieg sicherte sich Ollenberger die Prämie von 300,00 €. Helbig wurde durch das Remis gegen Ollenberger dank der besseren Feinwertung den zweiten Platz, welcher ihm immerhin noch 200,00 € Siegprämie einbrachte. Mit diesem Doppelsieg ging das Turnier damit klar an den Wormser Schachverein. Leider nicht so gut lief das Turnier für Mike Martin und David Musiolik. Martin verlor in der ersten Runde gegen einen deutlich wertungsschwächeren Gegner und konnte diesen Rückstand über das ganze Turnier hinweg nicht mehr ausgleichen. Musiolik, als einer der Turnierfavoriten gestartet, wirkte phasenweise überspielt und musste sich am Ende gar zweimal geschlagen geben. Gute Ergebnisse erzielten Erik Eisenhauer und Dirk Niekisch im A-Turnier sowie Michael Pittner-Fleck im B-Turnier. Niekisch spielte zwischenzeitlich überragendes Schach und musste nur am Ende des Turnieres Tribut zollen. Eisenhauer, der mit klar schwächster Wertungszahl ins Turnier ging, schaffte mehrere Überraschungen und zeigte, dass gut mithalten konnte. Pittner-Fleck deutete im B-Turnier an, dass er auch gegen deutlich wertungsstärkere Spieler immer wieder Ideen und Lösungen findet.

Sie möchten selbst an einem Schachturnier teilnehmen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt! Patrick Boos, Tel. 06241/52456, Mike Martin, Tel. 0162/3067253 (gerne auch per Whats-App) Oder besuchen Sie uns im Internet unter https://www.wormser-schachverein.de/.